FANDOM


Loire, der größte Fluß in Frankreich, entspringt in einem Berge der Sevennen, Gerbier le Saux genannt, im Departement der Ardeche und ergießt sich unterhalb Nantes in Bretagne in das Meer.

Die Länge seines Laufs beträgt gegen 90 Meilen.

Ob er gleich viele seichte Stellen hat, so ist er doch für größere Kauffahrteischiffe bis Nantes, für kleinere bis Briare und für geringe Fahrzeuge bis Roanne schiffbar.

Er hat bei der neuen Eintheilung Frankreichs nach der Revolution drei Departementern den Namen gegeben, dem Departement der Loire, der Ober-Loire und Unter-Loire.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.