FANDOM


Champagne, nach der ehemaligen Eintheilung Frankreichs eine Provinz, welche gegen Süden an Burgund, gegen Osten an Lothringen, gegen Norden an die Niederlande und gegen Westen an die Picardie und Isle de France gränzt.

Der östliche Theil, der daher auch Champagne pouilleuse genannt wurde, ist ziemlich unfruchtbar; dagegen haben die westlichen Gegenden gute Kornfelder und Viehweiden; die kreidigen, sonst unfruchtbaren Hügel aber tragen den trefflichen champagner Wein. Ferner liefert die Champagne die besten Flintensteine in ganz Europa.

Die wichtigsten Städte sind Troyes, Chaumont, Chalons sur Marne u. s. w.

Nach der neuen Eintheilung enthält die Champagne die Departementer der Ardennen, der Marne, der Aube und der Haute Marne ganz, und die Departementer der Seine und Marne und der Yonne zum Theil.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.